Mitgliederveranstaltung

Am 05.01.2017 fand unsere erste Mitgliederveranstaltung zum Thema „Fachkräftemangel“ statt. Als Gäste konnten wir Herrn Staatssekretär Dr. Rudolph und den Leiter der Arbeitsagentur Herrn Miraß begrüßen. Die Mitglieder des Vorstandes sind der Ansicht, dass dieses Thema eines der wichtigsten auf unserer Insel und für unsere Mitglieder ist, denn der „Fachkräftemangel“ beschäftigt alle Unternehmen, branchenübergreifend. Das Interesse an dieser Veranstaltung war sehr groß mit über 50 Teilnehmern, darunter auch viele kommunale Vertreter. Herr Staats-sekretär Dr. Rudolph sprach über die Schaffung von Wohneinheiten für Auszubildende auf der Insel Usedom und die mögliche Förderung dieser durch das Land, wenn ein kommunaler Vertreter dieses Projekt angeht. Denn auch der Rückgang an Auszubildenden ist ein branchen-übergreifendes Thema. Herr Miraß sprach über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt und über die Vermittlung von arbeitslosen Fachkräften aus der Region sowie über die mögliche Vermittlung ausländischer Fachkräfte aus Drittstaaten. Dabei stellte sich heraus, dass die Vermittlung von Fachkräften aus der Region mit einem längeren Anfahrtsweg schwierig bis nicht möglich ist, dass die Fachkräfte aus dem umliegenden Ausland wie z.B. Polen bereits ausgeschöpft sind und dass die Vermittlung von Fachkräften aus Drittstaaten wie z. B. der Ukraine wegen fehlender gesetzlicher Möglichkeiten nicht durchführbar ist.

Gerade bei diesen Themen „Vermittlung aus Drittstaaten“ oder auch der „Arbeitnehmerüberlassung“ ist die Politik gefragt, die hierfür die notwendigen Rahmenbedingungen schaffen muss. Der TVIU wird in Zusammenarbeit mit anderen Verbänden der Insel Usedom ein Schreiben an die Landesregierung verfassen, in dem die Missstände aufgezeigt werden und wir gleichzeitig Lösungen fordern. Hierzu möchten wir auch alle Mitglieder des TVIU aufrufen, sich mit entsprechenden Themen zu beteiligen. Unsere nächste Mitgliederveranstaltung ist für Ende März 2017 geplant, dann mit dem Thema „zukünftige Strukturen im Destinationsmarketing der Insel Usedom“.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen