Instandsetzung der A 20 im Bereich der Anschlussstellen Gützkow und Jarmen

Durch das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern wurden uns folgende Informationen übermittelt:
Am 11.09.2017 wird der 2. Bauabschnitt der Instandsetzung der A 20 im Bereich der Anschlussstellen Gützkow und Jarmen beginnen. Nachdem vor den Sommerferien in diesem Bereich die Richtungsfahrbahn Berlin erneuert wurde, soll nach den Sommerferien nun die Richtungsfahrbahn Lübeck instandgesetzt werden. Dazu ist die Sperrung dieser Richtungsfahrbahn erforderlich. Der Autobahnverkehr wird dann komplett auf der Richtungsfahrbahn Berlin abgewickelt. In jeder Fahrtrichtung wird wiederum ein Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Ebenfalls müssen wieder die beiden Anschlussstellen teilgesperrt werden. Im Zeitraum der Realisierung des 2. Bauabschnittes wird an beiden Anschlussstellen das Abfahren von der A 20 aus Richtung Lübeck sowie das Auffahren auf die A 20 in Richtung Berlin nicht möglich sein.
Wie bereits vor Realisierung des 1. Bauabschnittes auch möchte das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern Ihnen eine verbale Beschreibung der Zu- und Abfahrtrouten nach/von Usedom übersenden – diesmal noch ergänzt durch eine Visualisierung der empfohlenen Strecken. Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern möchte Sie bitten, diese Information an Ihre Gäste weiterzugeben. Durch das Landesamt für Straßenbau und Verkehr M-V wird weiterhin noch ein Plan der Umleitungsbeschilderung erstellt.

Update vom 23.08.2017:
Anbei erhalten Sie die graphische Aufbereitung der Umleitungsbeschilderung der Baustelle A 20 bei Jarmen. Wir bitten Sie, diese Ihren Gästen zur Verfügung zu stellen, damit eine stressfreie An- und Abreise möglich wird. (Siehe untenstehende Links)

Bitte beachten Sie nochmals folgende Eckdaten:

Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Stettin/Berlin ab 11.09.2017.

Der gesamte Verkehr der A 20 wird auf die Fahrbahn Richtung Lübeck gelegt, sodass jeweils nur eine Fahrbahn pro Richtung zur Verfügung steht.Vorbereitende Arbeiten werden schon ab der 36. KW erfolgen auf der Richtungsfahrbahn Lübeck (Aufstellen der notwendigen Schutzeinrichtungen).Die Auf- und Abfahrten in Gützkow und Jarmen sind für die Richtungsfahrbahn Stettin/Berlin nicht möglich.  Aufgrund einer Baustelle des SBA Neustrelitz auf der B 109 bei Hanshagen, leiten wir den Umleitungsverkehr aus Richtung Lübeck nach Usedom über die B 109 AS Greifswald dann die L 35 in Richtung Gützkow und weiter auf die B 111 nach Wolgast. Ihre Urlauber, die wieder in Richtung Süden nach Hause wollen, sollen in Richtung Gützkow/Jarmen fahren. Die Auffahrten dort sind zwar gesperrt, aber die Umleitung führt über die L 35 zur Anschlussstelle Anklam auf die A 20 in Richtung Süden und das sind dann Umwege von max. 0,6 km.

Nutzen Sie bitte auch diesen Link. Hier sind alle Baustellen des Landes Mecklenburg-Vorpommern verzeichnet,

http://www.strassenbauverwaltung.mvnet.de/service/verkehrsinformationen/

Hierzu folgende Verlinkungen:Sammelmappe Hinweisbeschilderung3 Sammelmappe Hinweisbeschilderung2 Sammelmappe Hinweisbeschilderung1

Abfahrt_von_Usedom Zufahrt_nach_Usedom Zufahrt_Abfahrt_Usedom

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen